Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Unsere Server stehen in einem der größten Rechenzentren von Deutschland und verfügen über vielfach redundante Internet-Anbindungen, die eine höchstmögliche Erreichbarkeit Ihrer Online-Präsenz und Anwendungen garantieren. Profitieren Sie von unserer erstklassigen Infrastruktur.

Basisinformationen zum Rechenzentrum

  • Hochverfügbare Strom-/Klimaleistung
  • Redundante IP-Anbindung des Data Centers

 

Höchste Sicherheit für Ihre Daten

  • Ausschließliche Verwendung von Markenkomponenten
  • Redundante Glasfaserzuführung durch unterschiedliche Lieferanten der physikalischen Zugangsleitungen
  • Segmentierung der Netzwerke und strikte Trennung der unterschiedlichen Datenströme
  • Netzwerküberwachung durch eigenes Network Operation Center
  • Tägliches Backup der eigenen Systeme
  • Einsatz von Firewalls an relevanten Netzwerkpunkten

 

Netzprovider / Anbindung

  • M-Net
  • Versatel
  • Global Access
  • Level3
  • Mehrfach redundante Anbindungen mit einer Gesamtbandbreite von 4 x 10 Gbit/s

 

Stromversorgung

  • Stromhausanschluss mittels dreier, differenzstrom-überwachter 10 KV-Erdkabel, Redundanz n+2
  • AC USV mit Überbrückungszeit von > 15 Minuten (deutlich über der Anlaufzeit des Notstromaggregates)
  • Konzept mit Dieselgeneratoren, drei Einspeisungen mit je 3200 A Leistungsschalter
  • Getrenntes A-/B-/C-Stromschienensystem zur Versorgung des kritischen Equipments und der nichtkritischen Anlagen
  • Getrennte Kopfverteiler (PDUs) je A- und B-Kundenverteilung sowie C-Verteilung

 

Die Systeme der Klimaversorgung

  • Klimatisierung auf Blade-Technologie ausgelegt
  • "Proof of Concept" anhand von drei vollbestückten HP Enclosures mit jeweils 16 Blade-Servern in einem Serverschrank mit einem Stromverbrauch von 9,4 kW/h
  • Luft- / Kälteleistung im Basis-Setup, q0 > = 1000 W/m² als spezifische Kühl-Leistungen pro m² belegter Fläche im Equipment raum bzw. pro Footprint, auf Kunden-wunsch in s. g. HD-Bereichen bis auf 2000 W/m²
  • Lufttemperierung über Air Handling Units (AHUs) entsprechend den Anforderungen in Rechnerräumen; Konstant Haltung der Einlasstemperatur in die Serverschränke